Die neue Ausgabe der CBST 2021 - China International Beverage Exhibition on Science and Technology findet vom 24. bis 26. Marsch 2022 im SNIEC - Shanghai New International Expo Center statt, der alle zwei Jahre stattfindenden Messe, die ein außergewöhnliches Schaufenster und ein Referenzpunkt für die chinesische Getränkeindustrie ist.

Robopac und OCME werden in Halle 1 - Stand 1F03 die Protagonisten dieser wichtigen chinesischen Veranstaltung sein, wo die breite Palette der von der Gruppe entwickelten Lösungen für die Bedürfnisse der Getränkeindustrie den Messebesuchern einen interessanten technologischen Überblick bieten wird.

Die CBST Shanghai, die seit 2003 stattfindet und nun schon zum neunten Mal abgehalten wird, hat sich zu einem Trendsetter für den chinesischen und asiatischen Markt entwickelt, wobei die Zahl der Aussteller und Besucher von Ausgabe zu Ausgabe stetig wächst, was das Interesse und die Bedeutung der Messe unterstreicht.

Robopac und OCME sind seit langem in der Region tätig und haben dank ihrer beiden Niederlassungen ein hohes Leistungsniveau erreicht, das es ihnen ermöglicht, allein im chinesischen Raum einen Umsatz von über 30 Millionen Euro zu verzeichnen.

Robopac China, mit Sitz in Shanghai, wurde 2012 gegründet, aber seine Geschichte reicht bis zum Ende der 1980er Jahre zurück, als die ersten Reisen nach China und die Teilnahme an den ersten Messen es ermöglichten, jene Beziehungen des Vertrauens und der Wertschätzung aufzubauen, die für die Schaffung eines wirklich effizienten Vertriebsnetzes grundlegend sind. Seitdem hat ein bewusstes und konstantes Wachstum zur Einführung einer Produktpalette geführt, die vom Kerngeschäft der Halbautomaten zu immer fortschrittlicheren Automatiktechnologien übergegangen ist. Der Hauptsitz wurde dann um eine Produktionseinheit für die Montage der von der Muttergesellschaft gelieferten Komponenten erweitert und hat zur Erschließung neuer Märkte wie Japan, Korea, Indonesien und seit kurzem auch Malaysia geführt.

Die Integration der OCME-Tochter OCME Jiaxing in der Provinz Zhejiang in der Volksrepublik China hat der Entwicklung in China ebenfalls einen wichtigen Impuls gegeben. Sie wurde Ende 2006 gegründet (obwohl OCME dort bereits seit Ende der 1970er Jahre präsent war), um vollautomatische und hochmoderne Palettierer für den lokalen Markt zu produzieren, und hat heute mehr als 100 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von über 100 Millionen CNY. Dies ist auch der neuen Produktionsstätte zu verdanken, die Anfang 2013 eingeweiht wurde, einem 6.000 m² großen Gebäude, das in Büros und Werkstatt unterteilt ist, mit dem Ziel, der erste Anbieter von Verpackungslösungen für das End-of-the-Line für PET, Dosen und Glas zu werden und als Vertriebs- und After-Sales-Zentrum für alle Technologien der Gruppe (sowohl Made in Italy als auch in China) zu fungieren, mit einem umfassenden Angebot an Schulungen und Support für die asiatischen Länder.

Die Getränkeindustrie ist diejenige, die am meisten von den Robopac- und OCME-Technologien profitiert hat: In einem geografischen und politischen Kontext mit Sicherheits- und Transportvorschriften, die anders kodifiziert sind als in Italien, hat die Gruppe sehr hohe Standards angeboten, die sich in extrem sicheren Verpackungslösungen niedergeschlagen haben, sowohl in Bezug auf die Umhüllung als auch auf die Transportfähigkeit.

In diesem Sinne wird die CBST Shanghai auch eine Gelegenheit sein, die neue, in China von OCME produzierte Gemini vorzustellen, eine kombinierte Wrap-Around- und Schrumpfverpackungslösung, die eine noch leistungsfähigere Antwort auf die wachsenden Anforderungen des Marktes bietet.
 

Zurück zum Anfang